Sprunglink zum Textanfang.

Diplomarbeit: Zielvereinbarungen
nach § 5 Bundesgleichstellungsgesetz
am Beispiel des Deutschen Gehörlosen-Bundes e.V. |

8. Gegenstand

§ 5 Abs. 2 BGG gibt vor, welche Vertragsinhalte mindestens geregelt sein müssen, damit es eine Zielvereinbarung im Sinne des BGG ist. Es sind dies die Bestimmung der Vereinbarungspartner, Regelungen zum Geltungsbereich und Geltungsdauer, die Festlegung von Mindestbedingungen darüber, wie Lebensbereiche barrierefrei zu verändern sind, und den Zeitpunkt oder Zeitplan der Erfüllung. Das Gesetz weist auf die Möglichkeit der Vertragsstrafenabrede hin.

Portrait einer Person


Vorherige Seite | Übersicht | Nächste Seite

Diplomarbeit vorgelegt von Thomas Worseck
Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik
Hamburg, den 23. September 2002
Barrierefreie Aufbereitung durch Stero Webservice, dort auch eine Druckversion als PDF oder eine Version im RTF-Format.
Dank für die Fotos an photocase.de, intuitivmedia.net und stock.d2.hu.